Bartimäus geht ein Licht auf

ein biblisches Kurzmusical von Klaus Wallrath (*1959) gesungen und gespielt vom Kinder- und Jugendchor JungSpatzen und einem Instrumental-Trio. Im Mittelpunkt der biblischen Geschichte steht der blinde Bettler Bartimäus, der, anders als einige seiner Bettlerkollegen, die Hoffnung auf eine Heilung noch nicht aufgegeben hat. Als er hörte, dass Jesus in die Stadt kommen würde, war er fest davon überzeugt, dass ihm dieser helfen könne. Schließlich erzählte man sich von unglaublichen Wundern! Tatsächlich führte Bartimäus´ unerschütterlicher Glaube dazu, dass er wieder sehen konnte. Wer könnte in der heutigen Zeit der Bettler Bartimäus sein? Wie könnte Jesus aussehen? Diese Gedanken haben sich die JungSpatzen unter der Leitung von Petra Elze gemacht und erzählen die ca. 25-minütige Geschichte im Rahmen eines Gottesdienstes am Samstag, 16. Juli um 18:30 Uhr in St. Josef Jungingen.

Petra Elze

Katholische Seelsorgeeinheit Böfingen-Jungingen, Ulm © 2016