Zur KGR-Wahl in Jungingen

eintrittAm 22. März steht unsere Kirchengemeinderatswahl an. Für die Wahlausschüsse ist nun also die spannende Zeit der Kandidatensuche auf dem Höhepunkt. Es ist essentiell, dass wir viele Kandidaten finden, am besten mehr Kandidaten als Sitze. Nicht überall ist das heute (Redaktionsstand Mitte Januar) bereits geglückt. Geben Sie sich einen Ruck, kandidieren Sie: Wie sieht' s aus? Im März werden wir die Wahl also durchführen. Die Liste der Kandi-dierenden werden wir am 1. März präsentieren. In Jungingen bieten wir am Sonntag, den 22. März von 8:30 bis 16:00 Uhr ein Wahlbüro im Gemeindehaus an. Sie bekommen aber auf jeden Fall vorab Briefwahlunterlagen zuge-stellt. Wählen Sie, ob persönlich bei uns oder per Brief: Eine hohe Wahlbeteiligung ist die beste Würdigung der Kandidaten, die sich bereit erklären, in unseren Gemeinden gestalterisch zu arbeiten und Verantwortung für die Gemeinschaft anzunehmen. Falls sich bis zum 1.2. weniger als acht Kandidierende gefunden haben, werden wir wieder eine Wahl ohne Bindung haben: wenn Ihr persönlicher Wunschkandidat nicht auf der Liste steht, dann er-gänzen Sie ihn bitte auf dem Wahlzettel an der entsprechenden Stelle. Der Wahlausschuss wird bei ausreichender Stimmanzahl im Nachgang das Einverständnis der Person einholen. Ob es eine Wahl ohne Bindung gibt oder nicht, werden wir bei der Bekanntgabe der Kandidierenden ankündigen und geht auch aus den Wahlunterlagen hervor. Auch wenn für uns im Wahlausschuss Ende März etwas zu Ende gehen wird: Für den neuen KGR geht es in diesem Sommer erst los. "Lasst frischen Wind rein!" - das hat sich unsere Gemeinde als Jahresthema 2020 gegeben. In diesem Sinne: Lassen Sie doch frischen Wind in Ihr ehrenamtliches Engagement, etwa beim KGR!

Dr. Thorsten Urhahn, Wahlausschussvorsitzender