Opening Multiple Popup Windows

Erstkommunion 2019

Die Vorbereitung auf die Erstkommunion beginnt. Erstkommuniongottesdienste planen wir am Weißen Sonntag, 28. April 2019, 10.30 Uhr, in Böfingen, und am Sonntag, 5. Mai 2019, 10.30 Uhr, in Jungingen. Ein erster Elternabend ist am 13. Dezember in Böfingen, am 20. Dezember in Jungingen, jeweils um 20 Uhr im Gemeindehaus. Gottesdienste zum Beginn der Kommunionvorbereitung feiern wir in Jungingen am Samstag, 2. Februar, um 18.30 Uhr, mitgestaltet vom Kinderchor „JungSpatzen“, in Böfingen am Sonntag, 3. Februar, um 10.30 Uhr.

Weiterlesen: Erstkommunion 2019 

Erstkommunion 2018 oder unterwegs zum guten Hirten

 

,,Meinen Anfang und das Ende meines Lebens leg ich, Herr, in deine Hände. Vater, steh mir gnädig bei, dass meine Kommunion gesegnet sei.“ ... so beten die Kinder und stellen voller Freude ihre Schäfchen zum Hirten. Freude und Vertrauen? Ja, mit Freude und Vertrauen beten wir „der Herr ist mein Hirte“ obwohl uns die Lebenswirklichkeit eines Hirten fremd ist. Wir verbinden aber bestimmte Fähigkeiten mit dem „Hirten-sein“. Die Hirten hüten, sie sorgen und pflegen Tiere. Sie führen die Herde und gehen voraus. So vertraute auch Jesus seinem Vater, wenn er von IHM als ABBA, lieber, lieber Papa sprach. Doch die Jünger, die Menschen, die IHM folgten, suchten nach bleibenden Zeichen. Jesus - der gute Hirte wird und ist der Gottes-Sohn, der als auferstandener Christus den Menschen in Brot und Wein besonders nahe sein möchte. Da begegnen sich Himmel und Erde! Da werden wir beschenkt. Um dieses Geschenk anzunehmen sind wir mit den Kindern unterwegs . ... unterwegs im Vertrauen, dass dieser Hirte uns begleitet und Geborgenheit schenkt.

Ellen Mermi

Erstkommunion 2018

Die Vorbereitung auf die Erstkommunion 2018 hat begonnen. Erstkommuniongottesdienste planen wir am Weißen Sonntag, 8. April 2018, 10.30 Uhr, in Jungingen, und am Sonntag, 15. April 2018, 10.30 Uhr, in Böfingen. Eingeladen zur Erstkommunionvorbereitung sind derzeit 23 Kinder in Böfingen und 15 Kinder in Jungingen und ihre Familien. Ein erster Elternabend ist am 30. November in Böfingen, am 1. Dezember in Jungingen, jeweils um 20 Uhr im Gemeindehaus. Die Gruppenstunden beginnen im Januar. Sie werden geleitet von Religionslehrerin Ellen Mermi. Innerhalb der Gruppenstunden werden wir immer wieder in die Kirche gehen, uns die verschiedenen Orte und Gegenstände im Kirchenraum anschauen und zusammen mit den Kindern und ihren Familien Gottesdienst feiern. Die Kinder werden auf den Empfang des Sakraments der Versöhnung (Beichte) vorbereitet und sind eingeladen, dieses Sakrament zu empfangen. Gemeinsam feiern wir den Palmsonntag mit dem Einzug Jesu in Jerusalem, den Gründonnerstag mit dem Abendmahl, den Karfreitag mit einer eigenen Kinderkreuzwegandacht, eine Osterfeier zur Auferstehung Jesu am Karsamstag und schließlich das große Fest der Erstkommunion mit Festgottesdienst und Dankandacht. Die Eltern sind eingeladen, aktiv an der Vorbereitung der Kinder mitzuwirken. In Jungingen können die Eltern in einem Projektchor mitsingen, der unter Leitung unserer Kirchenmusikerin Monika Oswald den Erstkommuniongottesdienst mitgestalten wird. Die Gläubigen in den beiden Gemeinden Zum Guten Hirten in Böfingen und St. Josef in Jungingen sind herzlich eingeladen, unsere Kinder und ihre Familien im Gebet zu begleiten. Wenn Eltern ihr Kind zur Erstkommunion anmelden wollen, die von uns keine schriftliche Einladung erhalten haben, so können sie sich an das katholische Pfarramt in Böfingen wenden. Anmeldeschluss ist der 15. Dezember.

Pfarrer Dr. Bernhard Lackner

Erstkommunion 2017 in Böfingen

Am 23. April 2017 feierten 13 Kinder ihre Erstkommunion in unserer Kirche „Zum Guten Hirten“. Gut vorbereitet durch die wöchentlichen Gruppenstunden und drei gemeinsame Samstagnachmittage mit den Junginger Erstkommunionkindern stand der Erstkommunion eigentlich nichts mehr im Wege. Schon seit ein paar Wochen wussten alle Beteiligten, dass für den krankgeschriebenen Pfarrer Dr. Lackner Herr Weihbischof Renz aus Rottenburg einspringen würde. Die Vorbereitung des Festgottesdienstes hatte Frau Urhahn übernommen, die am Mittwoch - vier Tage vor dem großen Fest - nach einem Unfall leider ausfiel. Glücklicherweise hatte Katrin Voss-Lubert die Idee, Ursula Renner (Gemeindereferentin am Eselsberg, wohnhaft in Böfingen) um Unterstützung zu bitten. Spontan und ohne zu zögern sprang Ursula Renner zusammen mit Katrin Voss-Lubert ein – beide übernahmen kurzer Hand die Verantwortung für den Festgottesdienst sowie die noch ausstehenden Proben mit den Erstkommunionkindern am Freitag und Samstag zuvor. Aufgeregt und voller Freude zogen die Erstkommunionkinder mit ihren Kerzen in die Kirche ein. Das „Brot des Lebens“ – so lautete das Thema und das Evangelium des Festgottesdienstes – nahm Ursula Renner zum Anlass, die Kinder mit geschlossenen Augen ein Stück Brot probieren zu lassen. Im Gottesdienst stellte sich jedes Kind vor und zeigte mit Hilfe eines Bildes, was Gott für es bedeutete. Für die Erstkommunion versammelten sich alle Kinder mit Weihbischof Renz und Ursula Renner im Halbkreis um den Altar – ein unvergesslicher Höhepunkt an diesem Tag. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst vom Popchor unter der Leitung von Roland M. Eppelt, der am Klavier – unterstützt durch Leoni Oberkirsch mit der Querflöte - die Lieder begleitete. Die Erstkommunionkinder und ihre Eltern bedanken sich ganz herzlich bei allen, die durch ihre vielfältigen Dienste zum Gelingen eines sehr schönen Festgottesdienstes beigetragen haben. Ein besonderer Dank gilt Herrn Weihbischof Renz, Ursula Renner und Katrin Voss-Lubert. Ein herzliches Dankeschön auch an Frau Urhahn, die die Erstkommunion vorbereitet hatte, aber leider nicht mit uns feiern konnte. Herrn Pfarrer Dr. Lackner und Frau Urhahn wünschen wir gute Besserung.

Andi Fischer

ERSTKOMMUNION 2017

Am 23. April (Böfingen) und am 30.April (Jungingen) feiern in unseren Gemeinden insgesamt 28 Kinder ihre Erstkommunion. Schon vorher gestalten die Kinder an Palmsonntag und Gründonnerstag die Gottesdienste mit. Alle Gemeindemitglieder sind herzlich zum Mitfeiern eingeladen. Den Kindern und ihren Familien wünschen wir schöne Feiern!    

Elisabeth Urhahn