So feierte die Krippe die Adventszeit

krippe sw

Für die Krippenkinder begann im Dezember eine ganz besondere Zeit. Es fand täglich ein besinnlicher Morgenkreis statt. Gemeinsam wurden Adventslieder gesungen und die Erzieherinnen erzählten jeden Tag einen kleinen Teil der Weihnachtsgeschichte. Der Weg zur Krippe wurde mit Ostheimer Krippenfiguren und Naturmaterialien nachgestellt. Die Krippenfiguren wanderten mit Hilfe der Kinder jeden Tag ein Stückchen näher zur Krippe. Auch einen Adventskalender und einen Adventskranz gab es. Das erste größere Ereignis in der Adventszeit war der Nikolaustag. Alle Kinder brachten einen Socken von zuhause mit, damit dieser vom Nikolaus gefüllt werden konnte. Am Ende dieser besinnlichen Zeit fand dann die Weihnachtsfeier statt. Für die Kinder gab es ein leckeres Weihnachtsfrühstück und eine Bescherung mit Geschenken für die Gruppen. Das gemeinsame Singen, Erzählen und Spielen sorgte für ein „tolles Miteinander“ in der Krippe.

Simone Holl