KiKi zum Thema „Heiliger Josef“

kiki sw

Die Familienverhältnisse Jesu sind gar nicht so einfach für Kinder zu erklären. Vielleicht kommt der gängige Begriff der Patchwork Familie den Verhältnissen Jesu am Nächsten. Am Patroziniums Sonntag stellten auch wir den Heiligen Josef in den Mittelpunkt unserer Kinderkirche. Ausgangspunkt war der Evangeliums Text, in dem Josef erfuhr, dass Maria ein Kind erwartet. In einer Legegeschichte wurde eine Episode aus dem Leben des Heiligen Josef erzählt, bei der er mit Jesus gemeinsam ein gutes Team bildete. Mit dem Basteln eines individuellen Namensschildes endete die KiKi für 27 Kinder mit ihren Begleitungen. Wir freuten uns über diese große Zahl an Kindern!

Carmen Diller, stellvertretend für das KiKi Team

Kinderfasching in Jungingen

Unser diesjähriger Kinderfasching war wieder ein voller Erfolg! In der Albhalle tummelten sich zahlreiche kleine und große Narren, die von unseren gutgelaunten Moderatoren Maxi und Luca und DJ Markus bestens unterhalten wurden. Dass dieser Nachmittag so gelingen konnte, haben wir unseren fleißigen Helfern aus der Gemeinde zu verdanken, die wieder mit viel Engagement und Spaß am Start waren. Vielen Dank auch an alle Sponsoren und das Tombolateam! Dank Ihnen konnten wir wieder tolle Preise verlosen! Falls Sie Lust haben, unser tolles Team im nächsten Jahr in irgendeiner Weise zu unterstützen, können Sie sich gerne bei mir melden. Tel. 1436669 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Andrea Kling

Lichterfest der KiKi in St. Josef

lichterfest sw

Der November bringt meist Regen, Nebel und Dunkelheit. Gerade für Kinder ist ein kleines Licht in der Dunkelheit oft hilfreich, die Angst vor dem Alleinsein zu überwinden und etwas Geborgenheit zu erfahren. Aber auch Menschen können für Kinder (und Erwachsene) „Licht“ sein und die Welt etwas erhellen. Von so einer Lichtgestalt hörten die 19 Kinder bei der Lichterfeier am Sonntag, den 25. November in der abgedunkelten und mit Kerzenschein erleuchteten St. Josefskirche. In einem stimmungsvollen Schattenspiel erfuhren Sie von der Heiligen Lucia, die ihren Freunden, verfolgten Christen, Essen und somit auch „Licht“ brachte. Mit den ausgeteilten Zauberteelichtern, tanzten Eltern und Kindern zum Abschluss zum Lied „Tragt in die Welt nun ein Licht“ und gingen erwartungsvoll in die Dunkelheit: Ob wohl alle KiKi Kinder das Geheimnis des Zauberteelichtes enthüllt haben? Zum Vormerken: Nächste KiKi mit Lichterfest am Sonntag, 20.01.2019 um 10:30 Uhr!

Carmen Diller, stellvertretend für das KiKi-Team

Sternsinger – Aktion 2019 in Jungingen

sternsinger JU sw

Wir gehören zusammen – In Peru und auf der ganzen Welt. Es war eine Freude, als am Sonntag im Gottesdienst eine riesige Anzahl von Kindern und Jugendlichen als Sternsinger in unsere Straßen und Gassen ausgesandt wurden. Sie sammelten fast 4.000 € ein, mit denen viele Projekte in vielen Ländern unterstützt werden können, dieses Jahr besonders für Kinder mit Behinderung in Peru. Als Gemeinde sagen wir ein herzliches „Danke“ an alle Familien, die unsere Sternsinger bei sich zu Hause willkommen hießen, an alle Spender, an die erwachsenen Verantwortlichen und vor allem an alle Kinder und Jugendlichen, die zum Ende ihrer Ferien diesen Dienst auf sich nahmen. Das Sternsingerteam

Nikolaus-Club Jungingen 2018 - Rekorde über Rekorde!

niklaus sw

Rekordverdächtig war auch zu Nikolaus 2018 wieder die Zahl der Anmeldungen beim Nikolaus-Club Jungingen – aber auch das Engagement der Clubmitglieder und deren Familien. So wurde so manches Gewand (und auch so mancher nicht mehr ganz so weiße Bart) gereinigt oder ausgebessert. Rekordverdächtig auch das Interesse am Mitmachen im Club, dessen Mitglieder sich in jüngerer Zeit doch über einige „Neue“ freuen durften – auch wenn der Weg zum Nikolaus zunächst grundsätzlich über das Eingangsamt „Ruprecht“ führt. So verstärkt wurden an zwei Tagen Nikolausbesuche bei über 200 Kindern mit ihren 57 Familien ermöglicht. Auch für die Bewohner des Lebenshilfe-Wohnheims Jungingen und deren Familien waren die Gäste in den Wohngruppen ein Höhepunkt der Adventszeit, genauso wie für die Kinder des Fröbelstraßen-Kindergartens auf dem Bürgerplatz. Rekordverdächtig großzügig zeigten sich auch die Gastgeber des Nikolaus, der sich über einen Spendenerlös in Spitzenhöhe freuen durfte. Die erhaltenen Spenden werden wie jedes Jahr einem guten Zweck zugeführt. Zu nennen wären u.a. die Übernahme von Sportvereins-Mitgliedsbeiträgen von mittellosen Jugendlichen und ein Zuschuss an die ökumenische Gemeindebibliothek zur Verbesserung der Ausstattung im Kinderbuch-Bereich.

Gemeindeflyer

Suche