Erstkommunion 2022

Erstkommunion in unserer Seelsorgeeinheit 2022. Die Erstkommunion ist ein ganz besonderer Tag in einem Leben, auf den man sich zusammen mit der Familie und den Freunden vorbereiten kannst. Wir beginnen kommendes Jahr mit dem Osterfest. Um genau zu sein, mit dem Einzug von Jesus nach Jerusalem. Danach werden wir Jesus und seine Jünger durch die Feier im Gottesdienst begleiten und kennenlernen. Nach dem Osterfest treffen wir uns dann regelmäßig. Im Sommer ist dann das große Fest geplant.

Im Oktober beginnt die Anmeldephase für die Erstkommunion 2022. Wenn Sie Ihr Kind zur Erstkommunion anmelden möchten, schreiben Sie bitte einfach eine kurze Mail ans Pfarrbüro oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Über den Ablauf wird beim Elternabend im November informiert.

Nach der Anmeldung bekommen die Eltern genauere Informationen über den Ablauf. Wir freuen uns sehr, dass Du Dich zusammen mit Deiner Familie auf den Weg machst.

Pastoralreferent Niels Materne

Im Oktober beginnt die Anmeldephase für die Erstkommunion 2022. Wenn Sie Ihr Kind zur Erstkommunion anmelden möchten, schreiben Sie bitte einfach eine kurze Mail ans Pfarrbüro oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Über den Ablauf wird beim Elternabend im November informiert.

Sollten Sie Rückfragen haben, wenden Sie sich einfach an mich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Niels Materne

„Ist da wer? Gott ?!“

TERMIN1Firmung in unserer Seelsorgeeinheit 2021. Die Firmlinge sind auf ihrem Weg zur Firmung schon gut vorangekommen. Leider musste der erste Termin aus bekannten Gründen ausfallen. Doch wir gehen weiter. Es ist schön, wenn man ein Ziel vor Augen hat und so haben wir die Firmung in diesem Jahr zu Pfingsten geplant: Am Samstag, den 22.05. um 10:30 Uhr und Sonntag, den 23.05. um 10:30 Uhr in Zum Guten Hirten Böfingen. Die Vorbereitung soll weiter gehen. Da wir schwer planen können, haben wir uns folgendes überlegt: Als roter Faden gelten die Gottesdienstzeiten zu denen wir uns unter den strengen Hygienevorschiften treffen. Die Gottesdienste haben sich als Ruheraum unter Pandemiebedingung bewährt und wir sind zusammen. Sollte es zu Lockerungen kommen, kann man das Format leicht ändern und im Anschluss noch etwas gemeinsam unternehmen. Wir freuen uns, dass sich die Firmlinge auf diesen Besonderen Weg einlassen und sind schon gespannt, wie sie frischen Wind reinbringen.

Worauf bauen wir?

gebet sw

2021 kommt der Weltgebetstag von Frauen des pazifischen Inselstaats Vanuatu. Felsenfester Grund für alles Handeln sollten Jesu Worte sein. Dazu wollen die Frauen aus Vanuatu in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag 2021 ermutigen. „Worauf bauen wir?“, ist das Motto des Weltgebetstags aus Vanuatu, in dessen Mittelpunkt der Bibeltext aus Matthäus 7, 24 bis 27 stehen wird. Denn nur das Haus, das auf festem Grund stehe, würden Stürme nicht einreißen, heißt es in der Bibelstelle bei Matthäus. Dabei gilt es Hören und Handeln in Einklang zu bringen: „Wo wir Gottes Wort hören und danach handeln, wird das Reich Gottes Wirklichkeit. Wo wir uns daran orientieren, haben wir ein festes Fundament – wie der kluge Mensch im biblischen Text. Unser Handeln ist entscheidend“, sagen die Frauen in ihrem Gottesdienst. Ein Ansatz, der in Vanuatu in Bezug auf den Klimawandel bereits verfolgt wird. Denn die 83 Inseln im pazifischen Ozean sind vom Klimawandel betroffen, wie kein anderes Land, und das, obwohl es keine Industrienation ist und auch sonst kaum CO2 ausstößt. Die steigenden Wassertemperaturen gefährden Fische und Korallen. Zudem steigt nicht nur der Meeresspiegel, sondern auch die tropischen Wirbelstürme werden stärker. So zerstörte zum Beispiel 2015 der Zyklon Pam einen Großteil der Inseln, 24 Menschen starben im Zusammenhang mit dem Wirbelsturm. Um dem entgegenzuwirken, gilt seit zwei Jahren in Vanuatu ein rigoroses Plastikverbot. Die Nutzung von Einwegplastiktüten, Trinkhalmen und Styropor ist verboten. Doch nicht alles in dem Land ist so vorbildlich. So sitzt im vanuatuischen Parlament keine einzige Frau. Mit seiner Projektarbeit unterstützt der Weltgebetstag Frauen und Mädchen weltweit: Zum Beispiel im pazifischen Raum, auch auf Vanuatu. Dort lernen Frauen sich über Medien eine Stimme zu verschaffen, damit ihre Sichtweisen und Probleme wahrgenommen werden. Oder in Indonesien, wo Frauen neben ökologischem Landbau lernen, welche Rechte sie haben und wie sie um deren Einhaltung kämpfen. Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen seit über 100 Jahren für den Weltgebetstag und machen sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Der Weltgebetstag am Freitag, 5. März 2021 findet auch in Jungingen und Böfingen statt. In Jungingen um 19:00 Uhr in Böfingen schon um 18:00 Uhr. Pandemiebedingt wird dies leider ohne Gesang und anschließendem gemütlichen Beisammensein stattfinden. Informationen darüber entnehmen Sie bitte dem kommunalen Mitteilungsblatt und den Aushängen an der evangelischen und katholischen Kirche. Für alle, die an einem Gottesdienst nicht teilnehmen können, verweisen wir auf die Übertragung des Gottesdienstes im Fernsehsender Bibel TV am Freitag, den 5. März 2021 um 19:00 Uhr. Bitte unterstützen Sie unsere Projektarbeit.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

Spendenkonto: Evangelische Bank EG, Kassel IBAN: DE60 5206 0410 0004 0045 40

Sternsinger kommen nach Böfingen

sternBOE sw

November 2020

 

Liebe Gemeinde,

in diesem Jahr läuft leider alles anders als geplant. Aufgrund der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln ist es unseren Sternsingern leider nicht möglich, Sie persönlich zu besuchen. Dennoch möchten wir, dass Sie und Ihre Familie den Sternsinger-Segen erhalten. So werden wir am 02./03. Januar 2021 den Segensaufkleber für Ihre Haustüre, welcher von Pfarrer Dr. Lackner gesegnet wurde, in Ihren Briefkasten legen. Dieses Jahr sammeln wir vor allem für Kinder in der Ukraine. Da viele Eltern aus der Ukraine im Ausland arbeiten müssen, weil sie zuhause keine oder nur sehr schlecht bezahlte Arbeit finden, leben die Kinder oft monatelang ohne Mutter und/oder Vater. Am 06.01.2021 werden wir mit einer Sternsinger-Gruppe den Gottesdienst mitgestalten. Sehr gerne dürfen Sie unsere Sternsingeraktion unter-stützen. Dazu sammeln wir nach den Gottesdiensten am 06./10.01.2021 am Kirchenausgang. Sie können auch gerne Ihren Beitrag überweisen.

Spendenkonto:
Sparkasse Ulm IBAN: DE43 6305 0000 0000 0320 78
BIC: SOLADES1ULM
Verwendungszweck: Sternsinger

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein gutes, gesegnetes neues Jahr und vor allem Gesundheit! Es grüßt Sie herzlich das Sternsinger-Team, Zum Guten Hirten Böfingen

Daniela Kiefer, Sabine Reimann, Nina Leinmüller, Sabrina Erz, Andi Fischer

Katholische Seelsorgeeinheit Böfingen-Jungingen, Ulm © 2016