Opening Multiple Popup Windows

cm d

Geänderte Öffnungs- und Schließzeiten der Kirche

 

 

Unsere Kirche können wir bis auf weiteres  leider nur noch an folgenden Zeiten offen halten:

 
Sonntag:  vor, während und nach dem Gottesdienst
Montag: von 9-12 Uhr
Dienstag: von 15-19 Uhr
Mittwoch:  von 9-12 Uhr
Donnerstag: von 9-12 Uhr
Freitag:  von 8-11 Uhr
Samstag: vor und während des Gottesdienstes

 
 
 
 
 
 

Christkindlesmarkt 2020 muss leider ausfallen!

cmarktgroß sw

Wind, Sturm, Regen, Schnee haben uns nicht davon abhalten lassen 27mal unseren Christkindlesmarkt durchzuführen. Dieses Jahr zwingt uns ein kleiner, aber darum umso gemeinerer, Virus in die Knie. Der 28. Christkindlesmarkt am 05.12.2020 fällt aus. Auf Grund der allgemeinen und auch besonderen Hygienebedingung ist es uns nicht möglich, den Markt in der gewohnten Form durchzuführen. Weder die „Bespielung“ des Bischof-Sproll-Platzes, noch die Bewirtung eines Cafes im Gemeindehaus sind so, wie wir es gewohnt sind, möglich. Auch das kulturelle Rahmenprogramm kann nach den aktuellen Gegebenheiten nicht stattfinden. Schweren Herzens haben wir uns daher entschlossen, den diesjährigen Christkindlesmarkt ausfallen zu lassen. Wir hoffen, dass wir uns dann alle zum 28. Christkindlesmarkt am 04. Dezember 2021 im Gemeindezentrum „Zum Guten Hirten“ wiedersehen. Daher schon jetzt mal den Termin vormerken.

Wolfgang Feilen

Junginger Kirchengemeinderäte verabschiedet

kgr ju sw

Am Sonntag, 26. Juli 2020, haben wir im Gottesdienst in unserer Kirche St. Josef in Jungingen Mitglieder des KGR, die nicht mehr zur Wahl angetreten und daher aus dem KGR ausgeschieden sind, verabschiedet: Andreas Faig und Petra Elze. Andreas Faig gehört zu den Leuten, die nicht viel sagen, dafür aber viel schaffen. Er organisiert das gro-ße Gemeindefest an Fronleichnam. Er kümmert sich um unsere Gebäude, die Kirche, das Gemeindehaus, wenn es da etwas zu richten gibt. 2016, vor dem Kirchenjubiläum, war klar: Die Kirche muss innen gestrichen werden. Die Wände waren nicht mehr weiß, sondern eher grau. Welcher Malerbetrieb sollte den Auftrag bekommen? Herr Faig meinte: Da brauchen wir keinen Maler. Das machen wir selbst. Das Ergebnis war perfekt. Zuletzt hat unser Gemeindehaus einen barrierefreien Zugang bekommen und eine barrierefreie Toilette. Weitere Baumaßnahmen folgen. Mit einem Haus ist man ja nie fertig. Herr Faig bleibt uns im Bauausschuss erhalten. Petra Schmuker-Elze ist hauptberufliche Kirchenmusikerin. Wenn es um Musik im Allgemeinen geht und um Kirchenmusik im Besonderen, konnte sie uns im KGR und in der Gemeinde immer entscheidend weiter helfen mit Rat und Tat. Auch in anderen Fragen hatte sie immer einen klaren Blick für das, was tatsächlich geht. Unseren Kinderchor JungSpatzen verdan-ken wir vor allem ihr. Den Kinderchor wird Frau Elze weiterhin leiten. Auch als Organistin wird sie gelegentlich zu hören sein. Frau Elze und Herrn Faig danken wir herzlich für Ihr Engagement in unserer Gemeinde und darüber hinaus. Als Geschenk erhielten beide unsere St.-Josefs-Medaille, eine Karte, individuell gestaltet von Frau Simon, und eine CD mit festlicher Musik. Anschließend begrüßten wir die neuen Kirchengemeinderäte: Meinrad Beer, Thomas Droll, Markus Häge, Frank Houdek, Andrea Kling, Elisabeth Klump, Anita Meyer, Orlando Nieva, Tobias Urhahn und Maria Wolf. Ihnen danken wir für Ihre Bereitschaft, Verantwortung für unsere Gemeinde und für un-sere Kirche zu übernehmen. Wir wünschen Ihnen für Ihren Dienst Gottes Segen und seinen Heiligen Geist. Lasst frischen Wind rein!

Pfarrer Dr. Bernhard Lackner

Böfinger Kirchengemeinderäte verabschiedet

kgr sw

Am Sonntag, 19. Juli 2020, haben wir im Gottesdienst in unserer Kirche Zum Guten Hirten in Böfingen Mitglieder des KGR, die nicht mehr zur Wahl angetreten und daher aus dem KGR ausgeschieden sind, verabschiedet: Cesira Bischof war eine geschätzte Ratskollegin und eine aufmerksame Gesprächspartnerin, die immer ein offenes Ohr hatte für die verschiedenen Angelegenheiten, einen klaren Blick und einen guten Rat. Wolfgang Feilen war mehr als 30 Jahre im KGR. Zuerst als Ver-antwortlicher für das Gemeindehaus. Dann in drei Wahlperioden als Zweiter Vorsitzender und Gewählter Vorsitzender. Er hat zusammen mit dem Pfarrer die Gemeinde nach außen vertreten, vor allem in der Gesamt-kirchengemeinde Ulm und gegenüber der Stadt Ulm.

Weiterlesen ...