urlaub

Digitales Zeltlager

digiZeLa sw

Corona zwingt uns alle zu Einschränkungen, so auch unsere Jugendarbeit in der Gemeinde. Das Zeltlager der KJG, der katholischen jungen Gemeinde, ist seit Jahrzehnten eine feste Institution in der ersten Pfingstferienwoche – doch dieses Jahr konnte es leider nicht wie gewohnt stattfinden. Aber das hielt das Organisationsteam um die Lagerleitung Daniela Greanjean und Jonathan Witte nicht auf, und so veranstalteten sie kurzerhand eine Online-Alternative: Das #DigitalZeLa20. Nicht nur bis zu 10 Leiter – teils per Skype zugeschaltet –, sondern auch ein gutes duzend Familien waren von zuhause aus begeistert mit dabei. Das vielseitige Programm wurde mittels großen technischen Aufwands, mit Kameras, Mikrofonen, Video- & Audiomischpulten und sogar zwei Drohnen live in die Haushalte übertragen. Jeden Tag gab es mehrere Programmpunkte: einen Livestream zum Start in den Tag, über den Mittag verteilt mehrere informative wie spaßige Videos und Bastelanleitungen, bis der Tag in einem Livestream vom Lagerfeuer – interaktiv mit Liedwünschen – endete. Nach 6 Tagen stand fest: Das #DigitalZeLa20 war ein voller Erfolg. Und dennoch freuen sich alle umso mehr auf das Zeltlager 2021, wenn es wieder mit den Teilnehmern auf den Michelsberg nach Dillingen oder einen anderen Zeltplatz geht - Hauptsache analog.

Jonathan Witte