Aus dem KGR

Wie sieht's aus? - KGR-Wahl 2020

KGR Wahl LogoWie sieht's aus? So prangt es auf der aktuellen Informationsbroschüre für Interessentinnen und Interessenten, die gerne in ihrer Kirchengemeinde mitbestimmen möchten - als Mitglieder des im März 2020 neu zu wählenden Kirchengemeinderats. Wie sieht's aus? Hätten Sie Lust, sich in diesem Gremium für die Kirchengemeinden Zum Guten Hirten in Böfingen oder St. Josef in Jungingen zu engagieren? Oder sind Sie zumindest neugierig? Dann können Sie sich gerne unverbindlich durch die genannte Broschüre, bei den amtierenden Kirchengemeinderätinnen und -räten sowie bei den Mitgliedern der Wahlausschüsse in Böfingen und Jungingen informieren. In Böfingen besteht der Wahlausschuss bislang aus Katrin Voß-Lubert, Michaela Beckhove-Fauß, Katrin Wettengl und Wilhelm Forst. Auch in Jungingen hat sich der Wahlausschuss offiziell formiert, Mitglieder sind Dr. Thorsten Urhahn, Dr. Anja Houdek, Dr. Monika Winter und Thomas Zink. Sie freuen sich über jeden eingereichten Wahlvorschlag. Über die Einzelheiten der Kirchengemeinderatswahl werden die Mitglieder der Wahlausschüsse Sie in den nächsten Monaten natürlich immer wieder und ausführlich informieren. Diese Möglichkeit, auf Grundlage der Kirchengemeindeordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart ehrenamtlich in der eigenen Kirchengemeinde mitbestimmen zu können, ist innerhalb der Kirche einmalig. Bitte unterstützen Sie diese Form der Demokratie, indem Sie am 21./22.03.2020 Ihren neuen Kirchengemeinderat wählen oder sich als Kandidatin oder Kandidat aufstellen lassen. Wie sieht's aus?

 

Katrin Voß-Lubert und Dr. Thorsten Urhahn

KGR-Wahl 2020

KGR Wahl LogoAm 22. März 2020 werden in den (Erz)Diözesen Freiburg und Rottenburg-Stuttgart die neuen Mitglieder des Kirchengemeinderates gewählt. Im Gegensatz zu vielen anderen Diözesen, in denen Pfarrgemeinderäte nur eine beratende Funktion haben, sind unsere KGR-Vertreter in allen Belangen der Kirchengemeinde - außer in Fragen der pastoralen Seelsorge - das höchste Entscheidungsgremium. Ein echtes Stück Demokratie also. Wir werden sie in den nächsten Monaten an dieser Stelle über viele Facetten, Aufgaben und Befugnisse unserer KGR-Verteter informieren. Vielleicht bekommen Sie ja Lust dazu, hier (Mit-)Verantwortung für die Zukunft unserer Kirchengemeinde zu übernehmen.