ACHTUNG!!! Leider können wir aufgrund von Vandalismus die Kirche momentan nur zu Gottesdienstzeiten öffnen.
Außerdem
gilt für alle Gottesdienstbesucher ab 18 Jahren ab sofort eine FFP2-Maskenpflicht.
Für Kinder von 6 - 17 Jahren genügt eine OP-Maske.

Ein Schaf auf dem Kirchplatz und was es sich so denkt

schaf sw

Als Schaf bin ich immer auf dem Bischof-Sproll-Platz vor der Kirche, bei jedem Wetter, Tag und Nacht. Neulich war es stockdunkel. Die Beleuchtung auf dem Platz brannte nicht. Warum? Hat die Kirche ihre Stromrechnung nicht bezahlt? Haben sie das Licht ausgemacht, damit weniger Energie verbraucht wird im Kampf gegen den Klimawan-del? War die Platzbeleuchtung aus, damit die Kritzeleien und Graffitis an der Kirche, am Gemeindehaus, am Kin-dergarten, von bösen Buben (und Mädchen?) angebracht, wenigstens bei Nacht nicht zu sehen sind? Nein, alles falsch. Fleißige Elektriker kamen und reparierten mehrere Tage lang die Beleuchtung. Sie war als ganze im Eimer und musste komplett ersetzt werden. Das kostet 4500 €. Fleißige Handwerker kamen mit einem Sandstrahlgerät und entfernten die Schmierereien. Das kostet 2700 €. Was hätte man mit dem Geld nicht alles anfangen können! Zum Beispiel ein kleines Baby-Schaf auf den Kirchplatz stellen. Dann wären wir zu dritt. Das wäre schön. Riesig gefreut hat mich, dass unsere Ministranten wieder da sind und ab sofort wieder richtig ministrieren dürfen, mit Altardienst und allem, was dazu gehört. Das ist Klasse! Sagt das Schaf dazu.

Pfarrer Bernhard Lackner

Katholische Seelsorgeeinheit Böfingen-Jungingen, Ulm © 2016