Predigt am CARITAS-Sonntag

Am 19. September 2021

AUSSTELLUNG: FACE2FACE

predigt 19 sw

Liebe Gemeinde! Ich freue mich, dass ich auch dieses Jahr im Gottesdienst zum Caritas-Sonntag ein paar Worte zur Arbeit der Caritas in Ulm und im Alb-Donau-Kreis sagen darf. In diesem Jahr feiern wir die Gründung der Ulmer Caritas vor 75 Jahren. Wobei man diskutieren kann, ob „feiern“ der richtige Ausdruck ist. Am besten wäre es doch, dass es die Caritas als Wohlfahrtsverband gar nicht mehr bräuchte.

Weiterlesen: Predigt am CARITAS-Sonntag

Predigt am 21. Sonntag

Am 22. August 2021

EVANGELIUM: JOHANNES 6, 60-71

predigt 19 sw

Das Wort zum Sonntag gibt es jeden Samstagabend im Fernsehen seit Jahrzehnten. Es hat seinen festen Platz im Programm. Warum? Vermutlich, weil das Wort zum Sonntag auch immer Wort zum Alltag ist. Da werden die Fragen angesprochen, die uns aktuell bewegen. Da wird gleichsam eine Brücke gebaut zwischen unserem Leben und dem Wort Gottes. „Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens.“

Weiterlesen: Predigt am 21. Sonntag

Predigt am Fest Mariä Aufnahme in den Himmel

Am 15. August 2021

GEBET: DER GLORREICHE ROSENKRANZ

predigt 19 sw

Heute, am 15. August, am Fest Mariä Himmelfahrt, beginnt in Südtirol die Apfelernte. Als erste werden die Äpfel der Sorte Gala geerntet. Dunkelrot. Saftig. Süß. Wenn wir in diesen Tagen hier bei uns über die Felder gehen, sehen wir, dass das Getreide schon zu einem großen Teil geerntet ist. Der Wind geht über die Stoppeln. So ist Mariä Himmelfahrt in gewissem Sinne ein Erntefest.   Das gilt im übertragenen Sinne auch für Maria, die Mutter des Herrn. Am Ende ihres irdischen Lebens wurde sie in den Himmel aufgenommen.

Weiterlesen: Predigt am Fest Mariä Aufnahme in den Himmel

Predigt am 19. Sonntag im Jahreskreis

Am 08. August 2021

EVANGELIUM:  JOHANNES 6, 41-51

predigt 19 sw

Wo haben Sie Ihre erste Corona-Schutzimpfung bekommen? Hier in Ulm im Impfzentrum vor Wochen? Dann wissen Sie alles über die neue Konrad-Adenauer-Brücke über die Donau. Wie viele Fahrspuren soll sie bekommen? Brücken sind wichtig, lebenswichtig. Während der Flutkatastrophe wurden viele Brücken über die Ahr zerstört. Wir haben die Bilder immer noch im Kopf. Wenn man an das andere Ufer wollte, musste man viele Kilometer Umweg fahren.

Weiterlesen: Predigt am 19. Sonntag im Jahreskreis

Wie geht es weiter nach Corona?

Am 11. Juli 2021

EVANGELIUM: Mk 6, 7–13

predigt4 sw

Darüber wollen wir sprechen im Kirchengemeinderat in Böfingen. Was wollen wir tun in der Gemeinde, wenn die Pandemie nachlässt? Wir schauen in das heutige Evangelium. Jesus sendet die Zwölf aus, jeweils zwei zusammen. Sie sollen zu den Menschen gehen, das Evangelium verkünden, Dämonen austreiben und Kranke heilen. Sie sollen nur einen Wanderstab mitnehmen, kein Brot, keine Vorratstasche, kein Geld - leichtes Gepäck.   Jesus sendet auch uns aus, mit leichtem Gepäck.

Weiterlesen: Wie geht es weiter nach Corona? 

Katholische Seelsorgeeinheit Böfingen-Jungingen, Ulm © 2016