urlaub

Predigt am Festtag Allerheiligen

am 01. November 2019

Predigt am Festtag Allerheiligen
Lesung: 1 Joh 3,1-3

Wir feiern Allerheiligen. Dieses Fest sagt uns: Wir sind Heilige. Wir alle. Mancher wird jetzt ungläubig den Kopf schütteln. Wir, Heilige? Nein. Vieles, was wir tun, ist ganz und gar nicht heiligmäßig. Wir sind gerade dabei, das Klima unserer Erde zu ruinieren. Wir fahren zu viel mit dem Auto. Wir fliegen in den Urlaub. Wir stoßen zu viel Kohlendioxid aus und Feinstaub. Die Folgen sind jetzt schon katastrophal und es wird noch schlimmer. Nein, wir sind keine Heiligen. Viele Menschen auf unserer Erde leiden unter Armut, Not und Hunger. Sie haben keine Zukunft, vor allem die jungen Leute. Uns hier in Deutschland dagegen geht es gut. Klar, auch wir bekommen nichts geschenkt. Wir arbeiten hart für unseren Wohlstand.

Weiterlesen: Predigt am Festtag Allerheiligen

Predigt am 30. Sonntag im Jahreskreis

am 27. Oktober 2019

Predigt am 30. Sonntag im Jahreskreis

Der Oktober geht zu Ende. Der Oktober ist der Rosenkranzmonat. Der Rosenkranz. Gläubige treffen sich fast täglich hier in der Kirche. Sie beten gemeinsam den Rosenkranz. Der Rosenkranz. Zu Beginn das Glaubensbekenntnis, insgesamt sechs Vater unser, sechs Ehre sei dem Vater und 53 Gegrüßet-seist-du-Maria. Ganz schön viel. Ganz schön lang. Rund eine halbe Stunde dauert das Gebet.

Weiterlesen: Predigt am 30. Sonntag im Jahreskreis

Predigt am 28. Sonntag im Jahreskreis

am 13. Oktober 2019

Predigt am 28. Sonntag im Jahreskreis

Die kath. Kirche in Deutschland geht in den nächsten zwei Jahren einen synodalen Weg. Synodaler Weg, was ist das? Unsere Kirche ist nicht in der allerbesten Verfassung. Skandale belasten uns. Missbrauch von Macht und anderes. Gläubige sind unzufrieden mit der Art, wie die Leitung der Kirche damit umgeht. Viele wenden sich von der Kirche ab. Da muss etwas geschehen. Das sagen Kardinal Marx und die deutschen Bischöfe. Das sagen auch das Zentralkommitee der deutschen Katholiken und sein Präsident Thomas Sternberg. Sie vertreten die sogenannten Laien in der Kirche. Bischöfe und Laien haben vereinbart: Wir sprechen miteinander über unsere Kirche. Wir führen eine strukturierte Debatte. Wir gehen zusammen einen synodalen Weg. Er beginnt am ersten Advent dieses Jahres und dauert zwei Jahre.

Weiterlesen: Predigt am 28. Sonntag im Jahreskreis

Predigt am 27. Sonntag im Jahreskreis

am 06. Oktober 2019

Predigt am 27. Sonntag im Jahreskreis
Lesung: Tim 1, 6-14

„Stärke unseren Glauben.“ Die Bitte der Apostel könnte auch unsere sein. „Stärke unseren Glauben.“ Wir leben in einer Zeit, in der christlicher Glaube immer weniger das Leben prägt. Das Leben einzelner wie das der Gesellschaft. So scheint es. Von außen gesehen. Was freilich innen drin in den Menschen vorgeht, in ihrem Herzen, das möchte ich doch eher offen lassen. Da möchte ich mir kein Urteil erlauben. Ob da nicht doch mehr Religion ist, mehr Glaube, mehr Frömmigkeit?

Weiterlesen: Predigt am 27. Sonntag im Jahreskreis

Predigt am 25. Sonntag im Jahreskreis

am 22. September 2019

Predigt am 25. Sonntag im Jahreskreis
Evangelium: Lk 16, 1-9

Was soll das denn? Der Verwalter, ihm droht die Kündigung. Was tut er? Er fälscht die Schuldscheine. Er kauft sich das Wohlwollen der Schuldner. Das ist kriminell. Betrug. Korruption. Was soll das denn? Lädt uns Jesus ein, es genauso zu machen? Schuldscheine zu fälschen, zu betrügen, Menschen zu bestechen, zu kaufen? Nein. Worum geht es dann? Der ungerechte Verwalter erkennt, wie ernst seine Lage ist. Er überlegt. Er erkennt, was ihn retten kann, und er tut entschlossen, was zu tun ist..

Weiterlesen: Predigt am 25. Sonntag im Jahreskreis