Predigt am 23. Dezember 2018

am 23. Dezember 2018

Predigt am 4. Advent
Evangelium: Lk 1, 39-45

Alles wirkliche Leben ist Begegnung. Das sagt der jüdische Philosoph Martin Buber. Alles wirkliche Leben ist Begegnung. Das Evangelium heute am vierten Adventssonntag erzählt von einer Begegnung. Kunstvoll gestaltet Lukas die Geschichte. Zwei Frauen begegnen einander. Maria, eine junge Frau, besucht ihre ältere Verwandte Elisabeth. Beide Frauen erwarten ein Kind. So wird die Begegnung zu einer zweifachen. In den beiden werdenden Müttern begegnen einander ihre beiden ungeborenen Kinder Jesus und Johannes.

Weiterlesen: Predigt am 23. Dezember 2018

Predigt am 16. Dezember 2018

am 16. Dezember 2018

Predigt am 3. Advent
Evangelium: Lk 3, 10-18

Der Advent ist eine besinnliche Zeit. Lange Abende. Draußen ist es dunkel und kalt. Wir ziehen uns zurück in die wohlig warme Stube. Wir entzünden Kerzen am Adventskranz. Wir gönnen uns eine heiße Tasse Tee. Wir lesen ein gutes Buch. Wir hören besinnliche Musik: Louis Armstrong, What a wonderful world, oder: Bing Crosby, I´m dreaming of a white Christmas. Advent. Eine ruhige Zeit. Sie stimmt uns ein auf Weihnachten. Doch der Advent hat auch eine andere Seite.

Weiterlesen: Predigt am 16. Dezember 2018

Predigt am 09. Dezember 2018

am 09. Dezember 2018

Predigt am 2. Advent
Lesung: Hosea 10,12

Am vergangenen Sonntag, dem Ersten Advent, hat das neue Kirchenjahr begonnen. In jedem Jahr geben wir uns ein Jahresthema. In den beiden vergangenen Jahren lauteten unsere Themen: Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten, und: Wandlung der Gesellschaft – Wandlung der Kirche. Vor allem das letzte Thema, Wandlung, hat Unruhe ausgelöst. Die einen waren besorgt: Wird Wesentliches und Wichtiges in der Kirche verloren gehen, wenn sie sich wandelt? Andere sagten sich: Die Kirche wird sich eh´ nicht verändern.

Weiterlesen: Predigt am 09. Dezember 2018

Predigt am 25. November 2018

am 07. Oktober 2018

Predigt am Fest Christkönig

Evangelium: Joh. 18,33-37

„Bist du der König der Juden?“ So fragt Pilatus Jesus im Johannesevangelium. Wir wollen das Evangelium verstehen. Deshalb stellen wir Fragen. Vier Fragen: 1. Was ist tatsächlich geschehen? 2. Was sagt uns der Text über Jesus, über Gott und über unseren Glauben? 3. Was sollen wir tun? 4. Was dürfen wir hoffen? Die 1. Frage: Was ist tatsächlich geschehen, damals vor beinahe 2000 Jahren? War Jesus der König der Juden? Wollte Jesus die römische Besatzungsmacht vertreiben, mit Gewalt, und selbst als König herrschen?

Weiterlesen: Predigt am 25. November 2018

Predigt am 11. November 2018

am 07. Oktober 2018

Predigt am 32. Sonntag im Jahreskreis

Lesung: Hebr 9, 24-28
Evangelium: Mk 12, 38-44
Die Martinslegende: bei katolisch.de

Wir feiern heute, am 11. November, das Fest des heiligen Martin. Er ist ein populärer Heiliger. Jedes Kind kennt ihn und die Geschichten, die über ihn erzählt werden: Wie er seinen Mantel geteilt hat mit einem frierenden Bettler. Wie er sich im Gänsestall versteckt hat, als er zum Bischof gewählt werden sollte; die Gänse schnatterten und er wurde entdeckt. Martin hat als Bischof das kirchliche und das politische Leben seiner Zeit geprägt wie kein anderer. Das ist kein Wunder. Martin war erst römischer Reitersoldat und dann christlicher Bischof.

Weiterlesen: Predigt am 11. November 2018